Bücher · 08. Dezember 2017
Manchmal dauert es eben länger. Aber jetzt ist es soweit: Der vierte Band des „Zeitlotsen“ ist zu haben „Otto I. und Otto II. - Anspruch und Ambitionen“. Wie immer für schlanke 0,99 € als E-Book bei Amazon. Unverbindlich hereinschnuppern kann man schon mal unter „Mehr über meine Bücher/Leseproben.“ Viel Vergnügen beim Lesen!

Ausstellungen · 24. November 2017
Strahlend blaue Augen und bei jedem Kampfgetümmel in der ersten Reihe. Das ist der Stoff, aus dem Helden gemacht sind. Richard Löwenherz - Superstar. Doch wie das bei Superstars so ist, bei näherer Betrachtung bekommt das schöne Bild Kratzer. Wer war Richard Löwenherz? Eine opulente Ausstellung in Speyer versucht diese Frage zu beantworten.

Religiöses Leben · 17. November 2017
Leicht war dieses Leben gewiss nicht, aber immerhin selbstgewählt. Im Jahr 916 ließ sich Wiborat in St. Gallen bei der Magnuskirche einmauern. Sie hatte beschlossen, den Rest ihres Lebens in einer spartanischen Zelle zu verbringen, Geist und Fleisch abzutöten, um so Gott näher zu sein. Diese extreme Lebensform wählten im Mittelalter immer wieder Frauen und auch Männer, gestorben für die Welt, lebten sie trotzdem nicht in völliger Isolation.

Anmerkungen · 10. November 2017
Ist es Ihnen schon aufgefallen? In fast allen Filmen über das Mittelalter regnet es. Ständig. Man sucht schon nach dem Schirm neben sich. Ja, wir stellen uns das Mittelalter gerne dunkel, nass und kalt vor. War es tatsächlich so? Die Menschen im 14. Jahrhundert hätten dem vermutlich zugestimmt. In den 300 Jahren davor konnte man sich allerdings an einem so milden Klima erfreuen, dass sogar in England der Wein gedieh. Wie er geschmeckt hat, ist nicht überliefert.

Anmerkungen · 03. November 2017
Eine gelehrte Frau wird von manchen Männern schon als Bedrohung empfunden. Wenn sie dann noch den Stuhl Petri erklimmt, kann das nur böse enden. Tut es auch. Die Päpstin stirbt bei der Geburt eines Kindes. Wahrheit oder Legende?

Ausstellungen · 27. Oktober 2017
Die Reiss-Engelhorn-Museen zeigen bis zum 7. Januar 2018 die Schätze Vietnams. Eine archäologische Leistungsschau und ein Beispiel für die gute Zusammenarbeit zwischen deutschen und vietnamesischen Forschern. Die Ausstellung schlägt einen weiten Bogen von der Steinzeit bis in das 19. Jahrhundert ohne den Besucher zu erschlagen. Mannheim ist nach Herne und Chemnitz die dritte Station der vietnamesischen Schätze. Leider in Mannheim nur in einer abgespeckten Version. Und das macht sich bemerkbar.

Unterwegs entdeckt · 20. Oktober 2017
Das Ringheiligtum in Goseck gilt manchen Archäologen als ältestes Sonnenobservatorium der Welt. Vor 7000 Jahren rammten Menschen etwa 2000 Baumstämme in die Erde, um den Lauf der Sonne zu beobachten. Aber es steckt wohl noch ein bisschen mehr dahinter.

Thronendes Herrscherpaar um 1250. Magdeburger Dom. Heilig-Grab-Kapelle.
Ottonen · 13. Oktober 2017
Im Jahr 929 machten sich zwei angelsächsische Prinzessinnen auf den Weg über den Kanal. Ihr Ziel war der Hof des ostfränkischen Königs Heinrich. Der hatte König Aethelstan von Wessex, der als Gründer des Königreichs England gilt, um eine ganz besondere Braut für seinen Sohn Otto (den Großen) gebeten. Aethelstan schickte gleich zwei seiner Halbschwestern zur Auswahl. Das mag auch daran gelegen haben, dass das Königshaus von Wessex mit sehr vielen Prinzessinnen gesegnet war.

Film und Fernsehen · 06. Oktober 2017
Und wieder regnet es. Blaugrau wallen die Nebel, fahles Licht streift über feuchte Wiesen, dass die Rüstungen nur so rosten. Düster ist’s und klamm. Der alte Friedrich sitzt auf seinem Thron, vor Kälte wie erstarrt. Ja, haben sie denn da keine anständigen Kerzen? Nicht mal bei Kaisers? Und macht mal einer das Kaminfeuer an?

Snorralaug in Reykholt
Unterwegs entdeckt · 29. September 2017
Es empfiehlt sich, schwierige Verhandlungen (Koalitionsbildung!) an angenehmen Orten zu führen. In heißem Wasser zum Beispiel. Das baut Spannungen ab. Die Isländer setzen sich dazu gerne in einen Hot Pot. Das machen sie schon seit mehr als 1000 Jahren so. Islands berühmtester Hot Pot gehörte Snorri Sturluson. Noch nie von ihm gehört? Snorri dichtete, seine Werke gehören zur Weltliteratur. Man nennt ihn auch den „Homer Islands“. Er war aber auch ein skrupelloser Machtmensch, der mit...

Mehr anzeigen