Ereignis

Augsburger Judenzeichen von 1434, gelber Ring mit einem Durchmesser von 19 cm, im inneren Ring Judenhut abgebildet
Ereignis · 27. Januar 2017
Am 7. Juli 1438 beschloss der Rat der Stadt Augsburg, den Juden die Stadt für immer zu verbieten. Man gab ihnen eine Frist von zwei Jahren. Dann sollten sie „ale baide alt und jung, kainer ußgenomen nach hin dun gesetzt hinus faren und kommen on alle Gnad“. Der Grund blieb vage. Die Juden hätten in „vil wege“ gegen Gesetze und Gebote der Stadt verstoßen. So besagen es die Ratsprotokolle. In der ersten Hälfte des 15. Jahrhunderts war es in den Städten des deutschen Reiches zu einer...