Sport

Sport · 28. Juli 2017
Unsereiner schwimmt ja auch gerne mal mit 100 Leuten. An einem heißen Sommertag im Freibad zum Beispiel. Hätten wir allerdings einen Privatpool, würden wir etwas weniger Gesellschaft vorziehen. Doch die Geschmäcker sind verschieden. Karl der Große hatte sein Schwimmbecken in Aachen gern gut gefüllt. Oft soll er mehr als 100 Leute zum privaten Badevergnügen geladen haben. Aber was ist bei einem Kaiser schon privat?