Ausstellungen

Ausstellungen · 15. März 2019
In der Londoner Royal Academy of Arts lässt die Renaissance die Hüllen fallen. Die geschundenen Körper christlicher Märtyrer, eine üppige Venus, ein koketter Heiliger, Pin-ups in privaten Andachtsbüchern - alles dreht sich um den nackten Körper. Erotisch aufgeladen fanden britische Rezensenten die gut besuchte Ausstellung. Nun ja, auf dem Kontinent ist man vielleicht weniger leicht erregbar.

Ausstellungen · 15. Februar 2019
Für westliche Augen wirken sie eher wie die Kostüme einer bizarren Theateraufführung, nicht wie die Schutzpanzer durchtrainierter Elitekrieger. Rüstungen sind für uns die monochromen Blechteile europäischer Ritter. Doch die Rüstungen der japanischen Samurai waren äußerst effektive Schutzpanzer. Und in Friedenszeiten kostbare Statussymbole. Das Ehepaar Barbier-Mueller sammelt seit 30 Jahren alles, was zur Ausstattung eines Samurai gehörte. Ein Teil der Sammlung ist jetzt in München zu sehen.

Ausstellungen · 18. Januar 2019
Das Wandern zählt zu den Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen. Höchste Zeit, dass das flotte Ausschreiten museal aufgearbeitet wird. Nach der erfolgreichen Berliner Ausstellung "Wanderlust", die sich der künstlerischen Umsetzung des Themas widmete, beschäftigt man sich in "Wanderland" mit der 250jährigen Geschichte des Wanderns. Zu sehen ist teils Kurioses, wie ein Wanderschuh Helmut Kohls, teils weniger Lustiges, denn vom Wandern zum Marschieren ist es oft nur ein kleiner Schritt.

Ausstellungen · 22. Dezember 2018
Wer die Ausstellung betritt, steht vor einem Abguss des riesigen Löwentors von Mykene, von dem es hieß, nur Riesen hätten die Steine bewegen können. Im Karlsruhe Landesmuseum kann man eintauchen in die mykenische Welt, die sich rasch vom einfachen Bäuerlichen zu prunkvollem Glanz entwickelte. Mykenische Herrscher wussten zu beeindrucken und mussten das wohl auch, wollten sie ihren Status behalten. Zu sehen sind spektakuläre Grabfunde, vieles davon zum ersten Mal in Deutschland. Empfehlenswert!

Ausstellungen · 15. Dezember 2018
Wer immer noch denkt, dass die Menschen des frühen Mittelalters nicht über ihren dunklen Hüttenrand hinausschauen konnten, sollte sich nach Bonn aufmachen und die Ausstellung "Europa in Bewegung" besuchen. Gut gemacht, beleuchtet die Ausstellung eine der dynamischsten Abschnitte der europäischen Geschichte. Nun kommt nicht jeder nach Bonn, aber zum Glück gibt es den hervorragend gemachten Katalog. Es lohnt sich auf jeden Fall, einen Blick hineinzuwerfen.

Ausstellungen · 19. Oktober 2018
Dem Schwert widmet sich eine lehrreiche Ausstellung im Landesmuseum in Stuttgart. Die scharfe Klinge war die erste Waffe, die ausschließlich zum Töten von Menschen entwickelt wurde. Dafür wurde ein enormer Aufwand getrieben. Kein Wunder, dass das Schwert von Anfang an nicht nur Waffe, sondern auch (männliches) Statussymbol war. Die Stuttgarter Ausstellung schlägt einen unterhaltsamen Bogen von der Antike bis zu Darth Vader, die auch manch grausiges Detail nicht auslässt.

Ausstellungen · 22. September 2018
Die erste Außenstelle des V&A Museums ist soeben im schottischen Dundee eröffnet worden. Der spektakuläre Bau des japanischen Stararchitekten Kengo Kuma soll für Aufschwung in der tristen Industriestadt sorgen. Wie einst Frank Gehrys Guggenheim-Museum in Bilbao. Vielleicht sollte man die Hürde etwas tiefer legen. Funktioniert hat das nämlich bisher nur in Bilbao. Für das schottische Selbstwertgefühl ist das Museum aber schon mal ein Glücksfall.

Ausstellungen · 27. April 2018
Stuttgart hat eine neue gute Stube: StadtPalais - Museum für Stuttgart. Ein Museum, das gleich zu Beginn die richtige Frage stellt: Wer ist ein Stuttgarter/eine Stuttgarterin? Die Antwort muss man selbst herausfinden. Und das kann durchaus unterhaltsam sein.

Berlin-Graffiti: Heute war damals Zukunft
Ausstellungen · 14. April 2017
Der dritte Band des Zeitlotsen soll jetzt endlich fertig werden, daher im Freitagsblog nur ein paar Impressionen vom letzten Berlin-Trip. Wer seine Begleitung erschöpfen möchte, dem sei die Museumsinsel ans Herz gelegt. Man kann hier mehr als einen ganzen Tag verbringen - trotz Umbauarbeiten. Wunderschön das Haus für Nofretete, das Neue Museum, vom britischen Architekten David Chipperfield und seinem Team behutsam renoviert. Ein grandioser Augenschmaus. Moderne Materialien gehen eine...